Aufbau eines (Gedicht-)Vergleichs

In den „Hinweisen zur schriftlichen Abiturprüfung 2017“ für das Fach Deutsch wird zur Konzeption der Abiturprüfungsaufgabe als länderübergreifende Aufgabe für das erhöhte Anforderungsniveau die Gedichtinterpretation genannt. Als Aufgabenstellung wird sowohl der Gedichtvergleich als auch eine Gedichtinterpretation unter Einbeziehung eines Zusatztextes genannt. Als eine mögliche Vorgehensweise für den Aufbau des Vergleichs soll im Folgenden der aspektorientierte Vergleich beschrieben werden. Eine Übertragung auf andere Gattungen ist entsprechend möglich. Auch der Einbezug eines Zusatztexte kann aspektorientiert vorgenommen werden.


Aufbau des schriftlichen Vergleichs (am Beispiel lyrischer Texte) 

  1. Einleitung
    In den zu vergleichenden Gedichten “…” von Autor A und “…” von Autor B wird der Aspekt der … fokussiert. Autor A stellt die Situation dar, dass …. Autor B hingegen thematisiert ….
    .
  2. Überleitung
    Die Gedichte lassen sich im Hinblick auf Form sowie inhaltlich Aspekte nach Liebesdarstelllung, Naturdarstellung, Freiheitsdarstellung, Verständnis von Sprache … vergleichen.
    (~jeweils zutreffenden Aspekt benennen, hier nur exemplarische Aufzählung~)

    .
  3. Formaler Vergleich
    (Ab hier unbedingt mit Textbelegen arbeiten!)
    wichtig zum Vorgehen:

    • Formelemente ggf. mit Textbelegen nennen (Präsens!) und
    • die Wirkung bezogen auf den Inhalt deuten

    Aspekte könnten z. B. sein: 

    • lyrische Form (Metrum, Reimschema/Kadenzen, Rhythmus)
    • lyrisches Ich vs. verdeckter Sprecher

  4. Inhaltlicher Vergleich
    wichtig zum Vorgehen:

    • Inhalte mit Textbelegen nennen (Präsens und Konjunktiv!) und
    • den Inhalt deuten, ggf. sprachliche Auffälligkeiten zur Hilfe nehmen

    Aspekte könnten z. B. sein:  

    • Motive/Themen
      • Liebesdarstellung
      • Naturdarstellung
      • Freiheitsdarstellung
      • Verständnis von Sprache
    • Bildlichkeit
    • Stimmung/Wirkung
    • Aussageabsicht
      Bitte auf die Aufgabenstellung achten, es kann ein Schwerpunkt vorgegeben sein.
      .
  5. Schluss
    abschließende Bewertung: Ergebnis des Vergleichs
    Bitte auch hier auf die Aufgabenstellung achten!

Benötigte Fachbegriffe

Strophik, Metrum, Kadenzen, Reimfolgen und -formen, Versformen, lyrisches Ich;
rhetorisch-stilistische Figuren;
hilfreich ist außerdem die Kenntnis und Nutzung sprachlicher Verknüpfungen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s